07.06.2011 15:02 Age: 8 yrs
By: A.Lerch

21. Jahrestagung des DZOI an Himmelfahrt


Am 2./3. Juni fand die 21. Jahrestagung des Deutschen Zentrums für orale Implantologie e. V. (DZOI) in München statt. Es gab Podien zu den Themen Implantologie, Lasertechnologie, Sinus und Wirtschaft. Das DZOI arbeitete erstmalig mit zwei anderen Fachgesellschaften zusammen. Es handelt sich dabei um die Internationale Gesellschaft für Ästhetische Medizin e. V. (IGÄM) und die Deutsche Gesellschaft für Kosmetische Zahnmedizin e. V. (DGKZ).

Der Grund für die Zusammenarbeit liegt in einer steigenden Bedeutung der Ästhetik in der Implantologie. Es wurden daher aktuelle Themen unter dem Motto "Implantology meets Aesthetics" erörtert. Im Vordergrund standen die Fortschritte in der Lasertechnologie, DVT, minimalinvasive Methoden, Knochenaufbau sowie Kieferhöhle - Risikomanagement und Fehlervermeidung in der Implantologie und MKG-Chirurgie.

Das DZOI fördert die orale Implantologie als zukunftsweisende Therapie der Zahnmedizin. Ihr Leitgedanke lautet: "Vom Praktiker für den Praktiker". Es geht um die Aus-und Weiterbildung und den Informationsaustausch zwischen Zahnmedizinern. Die Zahnimplantologie und die Laserzahnmedizin soll zudem für Patienten transparent gemacht werden.