16.05.2011 11:54 Age: 7 yrs
By: A.Lerch

Zahnbeschwerden als Ursache für Kopfschmerzen


Anne Wolowski, die Oberärztin für Zahnärztliche Prothetik der Uniklinik Münster, macht deutlich, dass Kopfschmerzen häufig eine Ursache der Zähne sind. Zähneknirschen oder das feste Zusammenbeißen des Kiefers können Spannungsschmerzen auslösen.

Es gibt 200 Arten von Kopfschmerzen, von denen etwa 55 Millionen Deutsche betroffen sind. Bis zu 16 Prozent der Schmerzen stehen im Zusammenhang mit Gesichts- oder Zahnschmerzen. Daher sollte die Ursache von Kopfschmerzen genau geklärt werden. Ein Besuch beim Zahnarzt kann eventuell Aufschluss darüber geben. Es geht darum herauszufinden, ob einzelne Zähne karieskrank oder entzündet sind.

Einige Patienten empfinden beim Zubeißen ihre Zähne als störend, und versuchen diese wegzuknirschen. Zähneknirschen kann aber auch durch Stress oder psychische Belastungen ausgelöst werden. Um die Zähne zu schützen, kann nachts eine Aufbissschiene getragen werden.

Der Zahnarzt kann auch bei Patienten mit Migräne der richtige Ansprechpartner sein. Aufgrund des Schmerzes wird die Kiefermuskulatur angespannt. Schienen können den Kiefer entlasten. Die Migräne kann der Zahnarzt dadurch jedoch nicht behandeln. Wolowski ist der Meinung, dass sich lange Leiden wegen Kopfschmerzen durch eine frühzeitige Therapie und Diagnostik verhindern ließen.